Wichtige Infos: Das alles ändert sich zum 01. April!


Anzeige

Seite 1 von 3

Auch in diesem Monat gibt es wieder eine Reihe an Änderungen, die uns praktisch alle betreffen! Einigen ist es vielleicht schon aufgefallen: Zu Silvester konnte man fast nirgends mehr das beliebte Zubehör zum Bleigießen kaufen, ein beliebter Brauch, um an Silvester zu erfahren, was das neue Jahr so bringen wird.

Zum 01. April nun ist es endgültig verboten. Die Chemikalienverordnung der EU tritt jetzt in Kraft. Neue Grenzwerte für Blei müssen eingehalten werden und das beliebte Blei fürs gießen ist leider zu stark Blei haltig, also verboten. Gut, das ist nicht weiter tragisch, wird aber schon fehlen.

Was aber alle betrifft, vor allem die Gastronomen: Unsere geliebten Pommes dürfen nicht mehr stark gebraten werden! Grund ist die Befürchtung, dass beim frittieren zu viel Acrylamid prodziert wird, welches als Krebsauslöser gilt. Daher muss fortan auf folgendes geachtet werden:

1. Es dürfen nur noch Stärke-arme Kartoffeln verwendet werden.

2. Die Stärke muss zusätzlich noch ausgewaschen werden so gut es geht.

3. Beim Frittieren muss darauf geachtet werden, dass nur noch die nötigste Bräune entsteht, also kein schönes knuspriges Essen mehr.

Aber gut, wir werden uns sicher auch daran gewöhnen. Allerdings ändert sich noch etwas ganz wichtiges, es betrifft den Lohn:

Weiter auf der nächsten Seite:

Keywords: Sternzeichen, Beruf, Berufswahl, Anwalt, Rechtsschutzversicherung, Versicherungsvergleich, Frisurentrends, Beauty, Abnehmen, Lieferservice, Pizza, Flüge, Studium, Nachhilfe, Hotelbewertung, günstig, kostenlos anmelden, Handy, WhatsApp, Mobil